Startseite
Segelfliegen
Ausbildung
Winde
Flugzeugschlepp
LSC-Marl e.V.
nur Fliegen ist schöner...,
denn wo wir sind, ist oben...
NEWS
WebCam
Borkenberge
LSC-Marl
Wetterstation
Jugend
Lepos
Motor-UL-Flieger
Bilder
Filme
Im LSC-Marl haben inzwischen auch einige Motor- und Ultraleichtflieger ihre sportliche Heimat in unserer Luftsportfamilie gefunden.
Der LSC-Marl bietet mit 2 großen Hangarn am Flugplatz Borkenberge eine optimale Infrastruktur.
Die Hartpiste des Flugplatz Borkenberge (EDLB) bietet mit z.Z. 601 x 15 m sowie Avgas 100ll & ROZ 98 Super-Plus an der Flugplatztankstelle einen prima Startplatz für Ausflüge ins Münsterland oder ausgedehnte Reisen.
Motor- und Ultraleichtflieger
FAQ - Was ist, wenn
mal gar kein Wind weht?
Macht überhaupt nichts, weil Segelflugzeuge gar keinen Wind, sondern Aufwind zum Fliegen brauchen.
man in ein Luftloch kommt?
Nichts, denn es gibt keine Luftlöcher, nur Auf- und Abwinde, die das Flugzeug ganz einfach durchfliegt.
kein Aufwind mehr vorhanden ist?
Man landet.
der Flugplatz nicht mehr erreichbar ist?
Dann landet man auf einem geeigneten Feld. Jedes Segelflugzeug ist hierfür konstruiert.
das Schleppseil beim Start reißt?
Hierfür wird in der Ausbildung ein spezielles Verfahren geübt, das jeder Pilot beherrschen muss.
Am Flugplatz-Cafe
Unser Flugplatz Borkenberge
ist aber immer auch eine Anreise wert, der Halterner Stausee und das Münsterland mit seinen vielen Wasserburgen bieten touristischen Reiz.
lässt sich trefflich abschalten und vor dem Heimflug stärken.
Eine Ultraleicht- oder Motorflugausbildung bieten wir im LSC-Marl bisher nicht an.
Interessenten können hierzu auf gewerbliche Flugschulen ausweichen.
Gerne stellen wir entsprechende Kontakte her.
Der Flugschein für 3 Achs-Ultraleichtflugzeuge dient dabei oft als Sprungbrett um später in die Motorfliegerei mit größeren Reisegeschwindigkeiten und Reichweiten zu wechseln.
Segelflugpiloten benötigen aufgrund ihrer umfangreichen Ausbildung lediglich noch ein paar Stunden Einweisung zur Erlangung der Ultraleicht-Berechtigung.
Es kommt aber nicht selten vor dass die Segelflieger sich bald wieder auf den reinen sportlichen „Flug ohne Motor" besinnen.
Ultraleichtflugzeuge sind sogenannte Luftsportgeräte.
Zur Zeit sind diese max. zweisitzig und haben bei max. 472,5 kg. Startgewicht
bis zu 200 kg. Nutzlast.
Mit ihren 60-130 PS Motoren erreichen moderne Ultraleicht 120- 200 km/h Reisegeschwindigkeit. Bei 10-15 Liter Kraftstoffbedarf in der Stunde werden Reichweiten von 400 bis nahezu 1000 km erreicht.